Paul Lühr GmbH Co. KG
 

Fachinformationen für Kunden

An dieser Stelle möchten wir unseren Kunden Fachinformationen rund um den Holzbau bieten. Die im Laufe der Zeit behandelten Themen werden gesammelt und Ihnen hier zum Nachschlagen angeboten.

zurück: Tipps

  

Anforderungen an die Wärmedämmung von Fenstern
bei der energetischen Sanierung.

Sollen alte Fenster ersetzt werden, dann muss dies nach den Richtlinien der EneV geschehen. Man ist gewohnt die Dämmung durch den U-Wert zu charakterisieren, den die Glasscheiben erfüllen. Dementsprechend gibt es doppelt-, dreifachverglastest Glas und spezielle Gasfüllungen in den Scheibenzwischenräumen. Doch aufgepasst, nach EnEV ist der der U-Wert des gesamten Fensters ausschlaggebend, der als Uw-Wert bezeichnet wird. Hier spielt auch die Rahmenfläche, die Glasfläche und die Anschlussfugen eine Rolle.

Vorgabe EneV:   Uw-Wert<= 1,3 Zweischeiben-Wärmeschutz-Verglasung

Beispielrechnung:

Uw= (Af*Uf + Ag*Ug + Lg*Psig + Le*Psie) / (Ag  + Af)

Dabei bedeutet:

Af := Rahmenfläche

Uf := Wärmedurchgang des Rahmens

Ag := Glasfläche

Ug := Wärmedurchgang des Fensterglases

Lg := Länge des Glasrandes

Psig := Glasparameter

Le     := Länge der Anschlussfuge

Psie := Wandparameter

Unser Angebot:

Das ist Ihnen alles zu kompliziert? Wir stehen Ihnen zur Seite, machen das Aufmaß und dann ein maßgeschneidertes Angebot unter Berücksichtigung der geforderten Normen.

Geld sparen mit der KFW / Zuschuss:

Beachten Sie, dass Sie bei dem Austausch gegebenenfalls auch Fördermittel als Zuschuss bekommen können. Schon ab einem Auftragsvolumen größer 3000€ können Sie einen Zuschuss von 10% bei der KFW beantragen (Programm 430)!

Dabei ist zu beachten, dass die KFW höhere Anforderungen stellt, als nach EneV notwendig wären!

Anforderungen der KFW:

  • Fenster, Balkon- und Terrassentüren mit Mehrscheibenisolierverglasung Uw-Wert<= 0,95
  • Barrierearme Fenster, Balkon- und Terrassentüren
    Uw-Wert<= 1,1
  • Erneuerung von Fenstern und Fenstertüren, Ertüchtigung von Fenstern sowie Fenster mit Sonderverglasung (Schallschutzverglasungen, Isolierglas- Sonderaufbauten zur Durchschusshemmung, Durchbruchhemmung oder Sprengwirkungshemmung oder als Brandschutzglas)
    Uw-Wert<= 1,3
     

Beispiel: Erneuerung der Fenster im Rahmen einer energetischen Sanierung der Außenwand mit einem WDV-System in Raisdorf, Am Dorfplatz 4

Bild 1: Alte Fassade ohne Wärmedämmung, Glasbausteinfenster und einfache Fensterisolierung

Alte Fenster

Bild 2: Energetisch sanierte Fassade mit Energiesparfenstern nach KFW-Vorgabe und mit Schallschutzglas.

neue fenster

Sie sehen, neben  dem Energieeinspareffekt wird die Optik des Hauses und der Wert gesteigert. Zu empfehlen sind auch Schallschutzscheiben, die nicht wesentlich mehr kosten und die Wohnqualität erheblich steigern.

 

 

Paul Lühr Holzbau


 

Anschrift:
Paul Lühr GmbH & Co. KG
Liesenhörnweg 2
24222 Schwentinental

Bürozeiten:
Mo-Fr.: 8:00-16:00 Uhr
Sa.:Bürozeiten9:00-12:00 Uhr

Telefon:
0431/79968-0

Fax.:
0431/79968-50

E-Mail:
info@paul-luehr.de


Portas

 

  

 


nach oben▲ nach oben   Copyright© Raisdorf-inside Webdesign